Konzept

Der GA-Ansatz

Anamnese und Screening

In einem ersten Anamnesegespräch gehen wir konkret und individuell auf die subjektiven Beschwerden, Einschränkungen sowie Ziele und Wünsche der Mitarbeiter ein, sodass wir ein umfassendes Gesamtbild erhalten.

Darauf aufbauend wählen wir weitere, spezifisch angepasste Screening Maßnahmen, um den Ist-Zustand festzustellen. Die Ergebnisse des Screenings bilden gemeinsam mit den Informationen aus dem Anamnesegespräch die Grundlage für die Erstellung eines individuellen Fitnesskonzeptes. Das Screening ermöglicht darüber hinaus, Trainingsfortschritte und -erfolge objektiv messbar zu machen.

Ein Beispiel für ein Screening-Verfahren ist der Functional Movement Screen (FMS). Diese standardisierte Testbatterie dient der Analyse fundamentaler Bewegungsmuster (z.B. Kniebeuge, Schultermobiliät, etc.). Auf diese Weise werden Schwachstellen am Bewegungsapparat aufgedeckt, auf die im Trainingsprogramm gezielt eingegangen werden kann.

Individuelles Fitnesskonzept

1:1 Betreuung
Anhand der Ergebnisse aus Anamnesegespräch und Screening erstellen wir einen individuellen, maßgeschneiderten Trainingsplan. Das Training orientiert sich an den jeweiligen Bedürfnissen, Einschränkungen, Zielen und dem Leistungsniveau des Einzelnen. Eine wöchentliche face-to-face Betreuung (z.B. 30 Minuten/Woche) am Arbeitsplatz garantiert dabei höchstmögliche Effizienz bei geringstem Zeitaufwand.

Betreuung zu Hause und auf Reisen
Unser Verständnis von individueller Betreuung inkludiert die Erreichbarkeit für Trainings- und Ernährungsfragen sowie proaktives Coaching und Motivieren.

Gruppentraining
Unser Gruppentraining zielt nicht ausschließlich auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter ab. Gezielte Übungen sorgen zudem für Zusammenhalt sowie Spaß an Bewegung und im Team, wodurch das „Wir-Gefühl“ gesteigert wird. Inhalte des Gruppentrainings sind neben der Verbesserung von Kraft und Ausdauer auch Koordination, Agilität und Beweglichkeit. Jede Übung kann auf jedes Leistungsniveau angepasst werden – auf diese Weise können alle Mitarbeiter Seite an Seite auf ihrem jeweiligen Fitnesslevel trainieren.

Evaluation und Programmanpassung

Die Messbarkeit von Trainingsfortschritten und -erfolgen ist ein wichtiger Faktor:

  • Mitarbeiter erhalten langfristig Ihre Motivation
  • Führungskräfte erkennen die Effizienz der Gesundheitsförderungsmaßnahme
  • Der Trainer hat eine Grundlage zur Überarbeitung und Anpassung des Programmes an die jeweilige Tagesform bzw. Leistungsfähigkeit.

In regelmäßigen Abständen führen wir Re-Check Maßnahmen durch und sorgen dafür, dass das Trainingsprogramm stets auf den aktuellen Leistungszustand abgestimmt ist.